KGN Briefkopf

Geschichte des Kreisgymnasiums Neuenburg

28.10.1999
Entscheidung des Kreistages des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald über
den Neubau eines Gymnasiums in der Stadt Neuenburg am Rhein
und dem Bau einer Sporthalle durch die Stadt Neuenburg

Mai 2001
Auswahl des Konzeptes des schwebenden Rings mit drei eingestellten Baukörpern durch das Preisgericht
Vorplanungen der Fachräume und schulischen Nutzung von Kollegen des Markgräfler Gymnasiums unter der Leitung von OStD Heribert Hertramph

Juli 2002
Aufgabe des ursprünglichen Entwurfes zu Gunsten des nun realisierten Konzeptes des geschlossenen Kreisrings mit einem zentralen Innenhof, neuem Architekten und neuer Projektsteuerung

Schuljahr 2003/2004
Selbständiges Gymnasium mit 220 Schülerinnen und Schülern
Schulleiterin Ingrid Schneider-Winter und (kommissarisch) StD Jürgen Kries

20.10.2003
Spatenstich für das neue Schulgebäude unter Beteiligung aller Schülerinnen und Schüler und des Kollegiums

12.1.2004
Spatenstich für die Sporthalle

16.6.2004
Richtfest für das Kreisgymnasium

Schuljahr 2004/2005
Nach der Pensionierung von StD Kries wird Frau Dr. Gudrun Fydrich Stellvertretende Schulleiterin

15.9.2004
Richtfest für die Sporthalle

April 2005
Fertigstellung des neuen Gebäudes

2.5.2005
Aufnahme des Schulbetriebes im neuen Schulhaus

15.7.2005
Offizielle Einweihung des neuen Schulgebäudes

23.7.2005
Tag der Offenen Tür und Schulfest

12.9.2005
Einschulung des ersten Schülerjahrganges im neuen Schulgebäude

Ingrid Schneider-Winter (Schulleiterin), August 2007

Veröffentlicht am 29.08.2007, zuletzt geändert am  20.11.2007 • KGN » Über uns » Schwerpunkte und ZieleStichwörter: , ,