KGN Briefkopf

Tierisch ungewöhnlicher Besuch in der 6b

Seit der 5. Klasse beschäftigt sich die 6b des Kreisgymnasiums Neuenburg mit den verschiedenen Wirbeltiergruppen. Zum Abschluss wurde nun die letzte der 5 Gruppen behandelt: Die Reptilien. Nachdem die typischen Merkmale der Kriechtiere an einheimischen Reptilien (Zauneidechse, Ringelnatter, Kreuzotter und Blindschleiche) erarbeitet worden waren, kam letzte Woche ein Überraschungsbesuch in die 6b: Eine Kornnatter

Besitzer dieses beeindruckenden Tieres ist der Nachbar einer Schülerin der 6b, die netterweise spontan den Kontakt hergestellt hatte.

Schlange

Der Tierhalter stellte in einer kurzen Einführung die Kornnatter vor und erzählte von vielen Besonderheiten dieser 1,20m langen Würgeschlange. Die Schüler hatten anschließend die Möglichkeit, Fragen zum Tier und zur Tierhaltung zu stellen.

Dann kam der große Augenblick: Nachdem die Kornnatter sich während der ganzen Zeit schon um den Arm und Körper des Besitzers gewunden hatte, durfte nun jeder die Schlange durch seine Hand laufen lassen. Das Vorurteil, dass Schlangen “glitschig und ekelig” sind, konnte niemand bestätigen. Die gesamte Klasse war fasziniert von diesem eleganten Tier und bedauerte, dass es nicht länger in der Klasse verweilen konnte. Aber auch für Schlangen ist ein Schulbesuch anstrengend: Der Tierhalter hat ausrichten lassen, dass die Kornnatter nach ihrem Ausflug in die 6b einen ganzen Tag lang geschlafen hat.

(Klasse 6b, Frau Pouleau)

Veröffentlicht am 27.04.2016, zuletzt geändert am  27.04.2016 • KGN » Unterricht » BiologieVerantwortlich: PouStichwörter: , , , ,