KGN Briefkopf

NwT 9: Projekt Brückenbau 2014/2015

Gruppe 1

In unserem diesjährigen NWT-Projekt “Brückenbau“ haben wir uns an dem Beispiel der Lupu-Bridge, welche in Shanghai steht, inspirieren lassen.

Fotograf: Glabb, CC BY-SA 3.0

Wir begannen damit, dass wir uns überlegten, aus welchen Materialien wir die Brücke bauen sollten. Schlussendlich haben wir uns für Holz entschieden, da es am leichtesten zu verarbeiten ist.

Wir fingen mit der Fahrbahn an und machten mit den, wie sich herausstellte, ziemlich anspruchsvollen Bögen weiter.

Zum Schluss bemalten wir alle Teile, bauten sie zusammen und setzten die fertige Brücke auf die Holzplatte, welche den Untergrund darstellt.

Jakob, Edgar, Julia

Gruppe 2

Unsere Brücke, die Stamford Bridge, ist nach dem Vorbild der Golden Gate Bridge gebaut. Wir haben die Pylonen, die Pfeiler, der Golden Gate Bridge nachempfunden, jedoch haben wir uns bei der Aufhängung an der Art einer Schrägseilbrücke in Harfenform orientiert.

Zunächst haben wir die Pylonen konstruiert, indem wir jeweils vier Holzlatten zusammen geleimt und später Löcher in die Pylonen gebohrt haben.

Anschließend bearbeiteten wir die Fahrbahn. Wir sägten sie zurecht, sägten die Einkerbungen für die Pylonen aus und bohrten Löcher für die Kabel.

Die Kabel trennten wir in einer Länge von 1,50m ab, führten sie durch die gebohrten Löcher und befestigten sie an der Fahrbahn.

Zuletzt malten wir die Brücken und den Untergrund an.

Natascha, Franziska, Isabell

Gruppe 3

Bevor wir das Projekt starten konnten, mussten wir uns erst die nötige Theorie aneignen. Anfang November konnte es dann aber anfangen. Zuerst überlegten wir uns, was für eine Brücke wir bauen wollen. Wir entschieden uns für eine harfenförmige Schrägseilbrücke. Zuerst suchten wir uns das benötigte Material. Der Bau der Brücke verlief reibungslos bis zu dem Punkt an dem wir die Seile einspannen und befestigen mussten. Doch auch dies lies sich durch Absprache und Ideensammlung lösen. Als nächstes erwies sich das Problem, die Seile auf Spannung zu halten. Dieses Problem ließ sich aber durch die Ersetzung des Eigengewichts lösen. Letztlich erbauten wir eine Brücke, die eine Spannweite von 1,30m hatte und ca. 90cm hoch ist.

Dominic Rueb, Dominik Wilhelm, Jonas Lang

Gruppe 4

Ende Oktober fingen wir mit dem Bau unserer Brücke an. Nachdem wir die nötigen Materialien wie z.B. Pylone, Fahrbahn und Grundplatte zusammen hatten, ging es auch schon direkt los. Der Bau lief planmäßig ab, Probleme wurden sofort besprochen und Lösungsansätze in der Gruppe gefunden. Schließlich beendeten wir den Bau der ca.1.60 m lange Schrägseilbrücke. Da wir schneller fertig wurden als geplant, haben wir die Brücke abschließend mit zahlreichen Autos dekoriert.

Frank, Julian, Patrick

Alle Brücken können Sie bis Ende Januar in der Aula betrachten.

Veröffentlicht am 21.01.2015, zuletzt geändert am  21.01.2015 • KGN » Unterricht » NwTVerantwortlich: BocStichwörter: , , , ,